Heilpraktikerin Klassische Homöopathie

Ablauf der Behandlung

Informationsgespräch
Dieses dient einer ersten Orientierung insbesondere für Patienten, die bisher mit Homöopathie noch keine Erfahrungen gemacht haben.

Erstanamnese
Hier wird die persönliche Krankengeschichte erfasst. Der Patient schildert detailliert seine Beschwerden, ich erfrage desweiteren die Symptome des Patienten vollständig von "Kopf bis Fuß" unter Berücksichtigung seelisch-geistiger Besonderheiten. Hierbei findet der vom Patienten vorab ausgefüllte Patientenfragebogen Beachtung. Ebenso mitgebrachte ärztliche Befunde und Laborberichte fließen in diese Anamnese ein. Ergänzend werden körperliche Untersuchungen durchgeführt. Diese Fülle an Informationen werte ich im Anschluss aus und ermittle das individuell passende - homöopathische - Arzneimittel. Sowohl die Erhebung der Krankengeschichte als auch die Auswertung und Verordnung der Arznei erfordern große Sorgfalt. So kann das Patientengespräch durchaus 1,5 - 2 Stunden in Anspruch nehmen und die Verordnung erfordert ebenso eine gewisse Zeit.
Nach der Arzneigabe wird der Behandlungsverlauf beobachtet.

Folgetermin
Zu den Folgeterminen wird die Entwicklung ausgewertet, um die Behandlung entsprechend anzupassen. Wie lang sich eine homöopathische Behandlung erstreckt und wie viele Folgetermine notwendig werden, ergibt sich aus dem Behandlungsverlauf.

Gebühren
Heilpraktikerleistungen werden in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Sollten Sie eine Privat- oder Zusatzversicherung haben, kann eine teilweise Kostenübernahme möglich sein - erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Versicherung.
Meine Preise orientieren sich am Aufwand, nicht am Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker.

-
mit aktiviertem Java-Script haben Sie mehr vom Hintergrund
+
Beschreibung des Hintergrundbildes